14. Mai in Frankfurt

Jetzt anmelden: 7. Praxis-Dialog Internationales Steuerrecht

Paul Forst Paul Forst

Der 7. Praxis-Dialog Internationales Steuerrecht findet am 14. Mai 2020 in Frankfurt am Main statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto "Tax goes Future 2.0 - Wie Steuern die Welt verändern". Referenten aus der Wirtschaft, der Finanzverwaltung und der Wissenschaft geben einen Überblick über aktuelle Themen, die Verantwortliche für den Bereich Steuern im Unternehmen im Blick haben sollten.

Referenten:

  • Florian Anderlik (RR, Finanzamt München)
  • Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen (Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches, Europäisches und Internationales Steuerrecht und Öffentliches Recht an der LMU München und Richter am FG Düsseldorf)
  • Hagen Fries (Evonik Industries AG)
  • Jana Heß-Mähnert (Evonik Industries AG)
  • André Reislhuber (Henkel AG & Co. KGaA)
  • Dr. Dirk Reuter (Gauselmann AG)
  • Johanna Rohwer (GetYourGuide Deutschland GmbH)

Wann: 14. Mai 2020 (Beginn 08.30 Uhr - Sundowner ab ca. 16.30 Uhr)

Wo: Deutscher Fachverlag, Frankfurter Landstraße 251, 60326 Frankfurt am Main

Anmeldung

Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

 

"Pflichttermin für Praktiker"

3 Fragen an Paul Forst zum diesjährigen Praxisdialog Internationales Steuerrecht

Warum sollte ich am Praxis-Dialog teilnehmen?

Paul Forst: Alle sprechen derzeit von der sogenannten neuen Weltsteuerordnung: Die Staaten machen mobil, um ihren Anteil am Steueraufkommen zu sichern. Die Finanzverwaltungen reagieren darauf mit einer Vielzahl neuer Regelungen und verschärfen in Betriebsprüfungen spürbar die Gangart. International aufgestellte Unternehmen müssen daher zahlreiche und ständig neue regulatorische Details beachten. Darauf muss man sich vorbereiten. Referenten aus Wirtschaft, Finanzverwaltung und Wissenschaft stellen aktuelle Themen vor, die Verantwortliche für den Bereich Steuern im Unternehmen im Blick haben sollten. Eine gute Gelegenheit also, sein Steuerwissen auf dem aktuellen Stand zu halten.

Was bietet der Praxis-Dialog?

Paul Forst: Vor allem unser bewährtes Rezept: Die Vorträge fokussieren sich konsequent auf den Nutzwert für die Teilnehmer. Prägend ist die einzigartige Synthese der Sichtweisen von Unternehmen, Verwaltung, Wissenschaft und Beratung. Auf diese Weise vermitteln wir den Blick für praktisch umsetzbare Lösungen aus Sicht der Unternehmenspraxis. Und nicht zu vergessen: Wie immer besteht breiter Raum für den fachlichen Austausch und das Networking.

Auf welche Referenten dürfen wir uns freuen?

Paul Forst: Neben den Vertretern aus der Finanzverwaltung und den Steuerabteilungen von Unternehmen freue ich mich auf den Vortrag von Prof. Klaus-Dieter Drüen. Er wird die neuen Ziele und Verteilungsmaßstäbe im internationalen Steuerrecht vorstellen und daraus resultierende Konsequenzen analysieren. Mit anderen Worten: Auch die diesjährige Veranstaltung ist ein Pflichttermin für alle, die im internationalen Steuerrecht tätig sind.