Digital Synergies

Wir gründen Joint Venture mit KENDAXA

Dr. Frank Hülsberg Dr. Frank Hülsberg
  • DIGITAL SYNERGIES GT KX GmbH unterstützt Unternehmen rund um Digitalisierung
  • Joint Venture vereint Kernkompetenzen von Wirtschaftsprüfung und Tech-Unternehmen
  • Kunden profitieren von Beratungskompetenz und technischer Innovation

Zur umfassenden Unterstützung bei der digitalen Transformation hat die traditionsreiche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton mit dem jungen Tech-Unternehmen KENDAXA Group das Joint Venture DIGITAL SYNERGIES GT KX GmbH („DIGITAL SYNERGIES“) mit Sitz in Düsseldorf gegründet.

Damit finden sich Wirtschaftsprüfer und Experten der IT sowie der Künstlichen Intelligenz (KI) zu einer besonderen Allianz zusammen, die Synergien aus der Expertise beider bildet: Die KENDAXA Group setzt dabei ihre Data Intelligence Plattform [KX-DI] zur Unterstützung des Bereichs „GRC Digital Advisory“ von Warth & Klein Grant Thornton ein, während die Wirtschaftsprüfungsgruppe ihre Beratungskompetenz und ihr weltweites Netzwerk bereitstellt.

Mehr unter https://digital-synergies.ai

Digitalisierungsberatung als Wachstumsfaktor

Mit DIGITAL SYNERGIES verfolgen beide Partner das Ziel, Unternehmen durch spezifische Beratung und pragmatische Lösungen zur profitablen Nutzung ihrer Daten zu befähigen. „Der digitale Wandel sollte als Chance begriffen werden, um das eigene Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen fortlaufend zu optimieren und dadurch nachhaltiges Wachstum zu generieren. Dabei wollen wir helfen“, so Dr. Frank Hülsberg, Senior Partner und Chief Technology Officer bei Warth & Klein Grant Thornton sowie zuständig für den Bereich Governance, Risk & Compliance.

So sollen unter anderem mehr Effizienz, Flexibilität und Kundenorientierung bei Unternehmen erreicht werden, die die fortschreitende Digitalisierung häufig als große Herausforderung sehen. „Die Unternehmen halten den Schlüssel zu ihrer Weiterentwicklung selbst in der Hand: in Form ihrer Daten. Gemeinsam mit Warth & Klein Grant Thornton zeigen wir mit DIGITAL SYNERGIES Wege auf, diese nutzbar zu machen, so Christopher Blaschke, CEO und Innovationsgeber bei der KENDAXA Group.

Symbiotische Ergänzung von Wirtschaft und Technik

Gemeinsam werden die beiden Unternehmen über DIGITAL SYNERGIES Angebote und Technologien wie etwa intelligente Service-Tools in den Bereichen Human Resources, Finanzen, Rechnungswesen und Controlling entwickeln und vermarkten.
Damit setzt Warth & Klein Grant Thornton mit dem Joint-Venture konsequent seine Wachstumsstrategie um und verspricht sich einen deutlichen Ausbau der Kompetenzen im Servicebereich GRC Digital Advisory, der Mandanten bei der Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen berät.
Die KENDAXA Group profitiert durch das Joint Venture mit Warth & Klein Grant Thornton vom Zugang zu deren nationalen wie internationalen Zielgruppen. Dadurch kann die Unternehmensgruppe bereits entwickelte Tools und Funktionalitäten unter anderem  in den Bereichen Workforce Management und Data Security weiter optimieren, insbesondere unter Einsatz ihrer Expertise im Bereich der Künstlichen Intelligenz.
Somit birgt DIGITAL SYNERGIES durch die symbiotische Ergänzung von komplementären Kompetenzen für beide Partner großes Potential.

Über Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton gehört zu den zehn größten deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland neben börsennotierten Unternehmen den großen Mittelstand. Schwerpunkte der Arbeit der Gesellschaft sind Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Corporate Finance & Advisory Services. Die Gesellschaft berät weltweit im Netzwerk von Grant Thornton mit rund 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an mehr als 700 Standorten in über 135 Ländern.

Warth & Klein Grant Thornton verfügt über eine besondere Expertise im Bereich Governance, Risk & Compliance. Ob IT-Sicherheit, Datenschutz oder forensische Untersuchungen: Rund 30 Experten (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, IT-Spezialisten) bieten Unternehmensleitungen und Aufsichtsorganen umfassende Unterstützung bei der Risikoabwehr und der Aufklärung von Vorfällen.

Mehr unter https://www.wkgt.com/

Über die KENDAXA Group

Daten sind die Ressource der digitalen Evolution, KENDAXA macht sie nutzbar. Dies erreicht die Unternehmensgruppe mit einem Team aus derzeit 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Leipzig, Frankfurt am Main und Prag. Als schnell wachsender Partner für KI-basiertes Data Aggregation & Profiling sowie Digitalisierung und Automatisierung von Unternehmensprozessen und -abläufen arbeitet KENDAXA unter Einsatz von neuronalen Netzen, Deep Learning und Smart Data. Aus dem stetig wachsenden Portfolio an Services entstehen Schritt für Schritt intelligente Applikationen, die KENDAXA im Rahmen der Plattform KENDAXA Data Intelligence [KX-DI] anbietet. Bisher wurden erfolgreich Service-Applikationen für Klienten aus den Bereichen Retail, Automotive, Telecommunications, Engineering, Insurance und Travel erstellt, u.a. das Workforce-Management-Tool EMPLAYA und das Datenschutz-Tool COMPLAYA.

Mehr unter www.kendaxa.com 

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen

Für Warth & Klein Grant Thornton

Karl-Heinz Heuser
Heuser Agentur für Strategie- und Kommunikationsberatung
Telefon: + 49 221 397 503-50
Email: kh.heuser@heuser-kommunikation.de

Für die KENDAXA Group

Hannah Crass
PR-Referentin
Telefon: + 49 341 523 808 24
E-Mail: h.crass@kendaxa.com