Warth & Klein Grant Thornton agierte als steuerlicher Berater auf Käuferseite

Die GLO Properties S.ár.l. (GLO) hat das ModeCentrum Hamburg (MCH) von Eigentümer und Betreiber, der Familie Luserke für über 100 Millionen Euro erworben. Die Verkäufer werden das MCH weiter betreiben und dessen erfolgreiche Weiterentwicklung sicherstellen. Der Ankauf der Immobilie mit neun Gebäudeteilen und ca. 77.500 Quadratmetern Mietfläche wurde durch den Leipziger Asset- und Investmentmanager NORKON GmbH vollzogen, der exklusiv mit dem Ankaufs- und Assetmanagement der GLO beauftragt ist.

Konrad Mech, einer der Geschäftsführer der NORKON, erklärt: „Das MCH ist das initiale Investment für GLO Properties, unser jüngstes Mandat. GLO konzentriert sich bundesweit auf Immobilien aller Assetklassen mit Nachverdichtungspotential sowie größere, unbebaute Grundstücke, für die Baurecht geschaffen werden kann. Das Unternehmen hat unlängst eine Exchange Traded Note (ETN) mit einem Investment Grade Rating „A“ und einem Endvolumen von 500 Millionen Euro emittiert und an der Frankfurter Börse gelistet. Dies ermöglicht es uns, Immobilien ohne Bankfinanzierung zu erwerben und das Nachverdichtungs- und Entwicklungspotential direkt zu heben. Das MCH passt mit seinem Volumen und seiner Mischung aus stabilem Cashflow und Entwicklungspotenzial perfekt in die GLO-Strategie. Wir freuen uns, mit dem seit über 40 Jahren stetig wachsenden und nahezu voll vermietetem MCH das im nordeuropäischen Raum bedeutendste Asset seiner Art akquiriert zu haben.“

Für den Käufer übernahm DLA Piper sowie M&S Moyal-Simon aus Luxemburg und für den Verkäufer Norton Rose Fulbright die rechtliche Beratung. Steuerrechtliche Berater waren Warth & Klein Grant Thornton auf Käufer- und WLP Hamburg auf Verkäuferseite. Als Transaktionsberater der Verkäuferseite agierte Colliers International.

Das MCH in Hamburg-Schnelsen bietet auf rund 77.500 Quadratmetern Nutzfläche in neun Gebäudeteilen, Verkaufsräume für das B2B Modegeschäft sowie ergänzende Nutzungen wie Büroflächen, eine Messehalle, Gastronomie, Parkplätze und ein Parkhaus. Mit rund 270 Verkaufsbüros, Modeagenturen und Niederlassungen sowie über 150 Gastausstellern gehört das MCH zu den führenden deutschen Großzentren der Mode.

GLO Properties S.à r.l. wurde 2018 gegründet, um Immobilien in deutschen Großstädten und Ballungszentren zu erwerben, die Baureserven zur Entwicklung bieten. Unbebaute Grundstücke ohne rechtskräftige Baugenehmigung sowie gewerblich genutzte Immobilien, die neben einem starken Cashflow zusätzliches Potential durch suboptimale Verdichtung aufweisen, bilden den Kern des Portfolios. Das Gesamtvolumen von 500 Mio. Euro wird in Einzelobjekten von 10 bis 150 Mio. Euro investiert.

NORKON GmbH mit Sitz in Leipzig und Berlin ist eine Real Estate Investment- und Asset Management Gesellschaft, die deutschlandweit in gewerblich genutzte, überwiegend Büro- und Logistikimmobilien investiert. Sie bildet ein breites Spektrum von damit verbundenen Tätigkeitsfeldern ab - vom Ankauf über die Entwicklung und Wertsteigerung bis zum Wiederverkauf.

Team

Matthias Lowa, Partner

Andreas Schubert, Partner

Ortrun Könnecke, Senior

alle Warth & Klein Grant Thornton, Niederlassung Berlin

 

Über Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton gehört zu den zehn größten deutschen Wirtschaftsprüfungs- gesellschaften. Über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland neben börsennotierten Unternehmen den großen Mittelstand. Traditionelle Schwerpunkte der Arbeit der Gesellschaft sind Audit & Assurance, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Corporate Finance & Advisory Services und Private Finance. Die Gesellschaft berät weltweit im Netzwerk von Grant Thornton mit rund 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an mehr als 700 Standorten in über 135 Ländern.

Ansprechpartner für Rückfragen

Friederike Sophie Foitzik
Leiterin Marketing & Business Development Berlin
Telefon: + 49 30 89 04 82 362
friederike.foitzik@wkgt.com