Digitalisierung

Vorschläge zur Lösung der steuerlichen Herausforderungen

Dr. Arwed Crüger Dr. Arwed Crüger

Die OECD hat am 13. Februar 2019 den aktuellen Stand der internen Diskussion zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft und den daraus resultierenden Herausforderungen für Unternehmen veröffentlicht und um Kommentierung gebeten. Zum Diskussionspapier der OECD

Die Experten von Warth & Klein Grant Thornton haben zusammen mit den Kollegen aus dem Netzwerk Grant Thornton zu den Vorschlägen der OECD Stellung genommen [ 258 kb ]. Am 13. und 14. März 2019 wurden die Kommentare im Rahmen einer öffentlichen Anhörung bei der OECD in Paris diskutiert.

Insgesamt fiel auf, dass die Vorschläge der OECD sehr allgemein ausgefallen sind und nur in einigen Punkten direkt auf die digitale Wirtschaft Bezug nehmen. Es besteht daher die Gefahr, dass letztlich alle international tätigen Unternehmen von den neuen Regelungen betroffen sein könnten, auch kleine und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus offenbarte sich ein allgemeiner Kampf der Staaten um Besteuerungsgrundlagen, was sich zum Beispiel in der neu aufgeflammten Diskussion um Marketing Intangibles zeigt.

Praxishinweis

Welche Auswirkungen die im OECD-Papier diskutierten Themen auf Ihr Unternehmen haben können und welche Lösungen für Sie möglich sind, analysieren wir sehr gerne mit Ihnen. Kontaktieren Sie unsere Experten für ein persönliches Gespräch.

Zur Stellungnahme von Grant Thornton in englischer Sprache [ 258 kb ]