Weltweite Managerumfrage

M&A: Es bleibt ein Verkäufermarkt

Dr. Kai Bartels Dr. Kai Bartels

Das Gesamtvolumen der weltweiten M&A-Aktivitäten lag im vergangenen Jahr bei rekordverdächtigen 3,8 Billiarden US-Dollar. Trotzdem zeigt unser aktueller International Business Report (IBR), dass das Transaktionsinteresse auf Käufer- wie auf Verkäuferseite wegen der aktuellen globalen wirtschaftlichen Unsicherheiten insgesamt einen Dämpfer erhalten hat. Gleichzeitig belegt die jetzt veröffentlichte Umfrage unter Managern aus 36 Ländern einen Anstieg von grenzüberschreitenden Transaktionen. Haupttreiber ist hier die Absicht der Erwerber, neue Märkte im Ausland zu erschließen.

In einem Viewpoint beleuchtet unser Experte Dr. Kai Bartels den aktuellen IBR zum Thema M&A und wagt einen Ausblick auf das Jahr 2016 und darüber hinaus. Er verdeutlicht, dass es entscheidend darauf ankommt, die Auswirkungen globaler ökonomischer Trends auf den Transaktionsmarkt richtig einzuschätzen und einen plausiblen strategischen Ansatz für M&A-Aktivitäten zu entwickeln.

Download PDF cover image
Download PDF [ 2224 kb ]