Aktuelle Zahlen

Netzwerk Grant Thornton International mit Rekordumsatz

Joachim Riese Joachim Riese

Die gezielte Ausrichtung auf die wichtigsten strategischen Wachstumsmärkte hat dem internationalen Netzwerk Grant Thornton im vergangenen Geschäftsjahr einen Rekordumsatz von 5,45 Milliarden US-Dollar beschert. Dabei konnte eine netzwerkübergreifende Wachstumsrate von 9,4% verzeichnet werden – die höchste seit sechs Jahren. Die Mitarbeiterzahl im Netzwerk stieg um 6,3% auf 52.686 Mitarbeiter in 131 Ländern. Joachim Riese, CEO von Warth & Klein Grant Thornton betont: "Dieser großartige Erfolg ist das Ergebnis einer konsequenten Fokussierung auf unsere überwiegend mittelständischen Mandanten und die wichtigsten strategischen Wachstumsmärkte.“

Wachstumstreiber sind insbesondere:

  • Überdurchschnittliches Wachstum in Europa (7,7%) – mehr als die Hälfte der europäischen Mitgliedsunternehmen konnten ihre Umsätze um über 10% steigern.
  • Fusionen in Japan und Südafrika, die, kombiniert mit einem starken organischen Wachstum in den Regionen Asien-Pazifik und Afrika, zu einem herausragenden Ergebnis (18,7% bzw. 54,7%) in beiden Regionen führten.
  • Services in den Bereichen Steuern (14,8%) und Advisory (10,4%).

Peter Bodin, CEO von Grant Thornton International: "Ich danke unseren Mitarbeitern, die mit großem Engagement dazu beigetragen haben, dieses herausragende Ergebnis zu erzielen.“

"Trotz der wachsenden Unsicherheit aufgrund der politischen Umwälzungen und der zunehmenden Spannungen in vielen Märkten sind in diesem Jahr die Handelsbedingungen für Kunden auf der ganzen Welt günstig geblieben. Diese Situation haben zahlreiche Unternehmen genutzt, um langfristig zu investieren und sich auf unsichere Rahmenbedingungen vorzubereiten“ erklärt Bodin: „Wir als Grant Thornton haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass wir dort sind, wo Mandanten uns brauchen, und dass wir in der Lage sind, in einem volatilen Umfeld hochwertige Beratung bieten".

Die Ergebnisse des Geschäftsjahres zum 30. September 2018 auf einen Blick:

  • Das Grant Thornton Netzwerk verzeichnete ein Wachstum von 9,4% auf US-Dollar-Basis mit einem Gesamtumsatz von 5,45 Milliarden US-Dollar.
  • Services im Bereich Wirtschaftsprüfung machten rund 39% der Gesamteinnahmen aus (2,1 Milliarden US-Dollar, +4,3%), Beratungsdienstleistungen 35% (1,92 Milliarden US-Dollar, +10,4%); Steuerberatungsdienstleistungen verzeichneten dabei den höchsten Zuwachs und machten 22% der Gesamteinnahmen aus (1,19 Milliarden US-Dollar, +14,8%),
  • Amerika bleibt mit einem Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar (+5,7%) der größte Markt des Netzwerks, gefolgt von Europa mit 1,75 Milliarden US-Dollar (+7,7%). Besonders starke Zuwächse verzeichneten die Regionen Afrika (+54,7%) und Asien-Pazifik (+18,7%).