Aktuelle Geschäftszahlen

Grant Thornton International mit Rekordumsatz

Michael Häger Michael Häger

Grant Thornton International hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 einen weltweiten Umsatz von 5,72 Milliarden US-Dollar erzielt, was einem Zuwachs von 5,1% gegenüber dem Vorjahr entspricht. (Dieses Ergebnis entspricht einem währungsbereinigten Wachstum von 6,4%*.) Die Mitarbeiterzahl im Netzwerk ist in diesem Zeitraum um 6,3% auf 56.028 angestiegen.

„Dieser großartige Erfolg ist das Resultat einer klaren Ausrichtung auf Qualität, unsere unverwechselbare Kultur und strategische Wachstumsmärkte“ freut sich Michael Häger, Vorsitzender des Vorstands der deutschen Mitgliedsfirma Warth & Klein Grant Thornton: „Während sich der Geschäftsoptimismus im Jahr 2019 weltweit eingetrübt hat, haben die konsequente Fokussierung auf die genannten Faktoren und die Unterstützung von mit zunehmender Unsicherheit konfrontierten Mandanten zu einem weiteren Rekordumsatz für das Netzwerk geführt.“

Wachstumstreiber sind insbesondere:

  • Investitionen in 13 Wachstumsmärkte, in denen Grant Thornton International das höchste Wachstumspotenzial im Mittelstand sieht. Die Mitgliedsfirmen in diesen Ländern wuchsen um 12,8% und machen nun eine Milliarde US-Dollar des weltweiten Gesamtumsatzes aus. Das Wachstum in diesen Märkten wird von Brasilien (+26,3%), Deutschland (+24,3%), Indien (+21,2%), Japan (+14,4%) und China (+9,9%) angeführt.
  • Solides Wachstum in allen Dienstleistungssparten mit einem besonders starken Ergebnis in der Advisory-Beratung (+8,6%), gefolgt von den Bereichen Steuerberatung (+5,9%) und prüfungsnahe Dienstleistungen (+4,7%).
  • Ein globaler Fokus auf wachstumsstarke mittelständische Unternehmen, die sich voraussichtlich weiterhin besser als der übrige Markt entwickeln werden.

Peter Bodin, CEO von Grant Thornton International: "Da unsere Mandanten weiterhin in neue Länder expandieren, ihre Geschäftspraktiken verändern und mit der zunehmenden Regulierung kämpfen, müssen auch wir uns mit ihnen weiterentwickeln. Zudem wächst der Druck von Verbrauchern, Investoren und Aufsichtsbehörden, Geschäftsmodelle zu verändern und eine nachhaltigere globale Wirtschaft aufzubauen. Ich bin sehr stolz darauf, dass es uns offensichtlich gelingt, mit unseren auf Nachhaltigkeit und den Generationenwechsel ausgerichteten Dienstleistungen zu punkten".

Ergebnisse für das am 30. September 2019 abgelaufene Geschäftsjahr im Überblick:

  • Grant Thornton International verzeichnete ein Wachstum von 5,1% in US-Dollar mit einem Gesamtumsatz der Mitgliedsfirmen von 5,72 Milliarden US-Dollar (währungsbereinigt 6,4% Wachstum auf 5,80 Milliarden US-Dollar).
  • Der Anteil der Assurance-Dienstleistungen am Gesamtumsatz belief sich auf rund 39,4% (2,28 Milliarden US-Dollar, +4,7%); Steuerberatungsdienstleistungen machten 21,8% des Gesamtumsatzes aus (1,26 Milliarden US-Dollar, +5,9%), während die Advisory-Beratung mit einem Anteil von 36,1% am Umsatz die am schnellsten wachsende Dienstleistungssparte war (2,09 Milliarden, +8,6%). Die sonstigen Dienstleistungen umfassen mit 156 Millionen Euro (+7,6%) 2,7% des Gesamtertrags.
  • 25,8% des Wachstums (90,42 Millionen US-Dollar) im Jahr 2019 resultieren aus Fusionen und Übernahmen – mehr als in den drei Jahren zusammen. Insgesamt gab es 34 Deals, wobei die Fusion von Warth & Klein Grant Thornton mit Trinavis die wertmäßig größte war.

*Die währungsbereinigten Werte beziehen sich auf Zahlen, die die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen eliminieren, indem für das Jahresende 2019 derselbe Umrechnungskurs wie für die Ergebnisse des Jahres 2018 verwendet wird. Dies ermöglicht ein genaueres Bild der wirtschaftlichen Realität in jedem der Märkte, in denen unsere Mitgliedsfirmen tätig sind. Die Zahlen im Hauptteil der Mitteilung sind, sofern nicht anders angegeben, währungsbereinigt.