Neue Aufzeichnungspflichten

Mit uns meistern Sie das Country-by-Country-Reporting

Harald Müller Harald Müller

Auf international agierende Unternehmen kommen neue Aufzeichnungspflichten bei den Verrechnungspreisen zu. Unternehmensgruppen, deren Konzernumsatz 750 Millionen Euro übersteigt, müssen erstmals für Wirtschaftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen, ein „Country-by-Country Reporting“ (CbCR) erstellen. Diese Anforderung ergibt sich aus Punkt 13 des BEPS-Aktionsplans der OECD.

Das CbCR soll allen betroffenen Steuerverwaltungen einen Überblick über die globale Aufteilung der Erträge und Steuern sowie über bestimmte Indikatoren für die geografische Verteilung der Wirtschaftstätigkeit auf die verschiedenen Staaten verschaffen. Hierzu werden Masterfile und Country File um das CbCR ergänzt. Dabei soll die Konzernobergesellschaft zum einen bestimmte Kennzahlen wie Umsatzerlöse, Steuerzahlungen, Mitarbeiteranzahl usw. jährlich in aggregierter Form pro Land und zum anderen Angaben zur Geschäftstätigkeit der einzelnen Konzerngesellschaften aufbereiten. Diese Informationen werden dann an die Finanzverwaltung des Ansässigkeitsstaates der Muttergesellschaft übermittelt und den Steuerbehörden anderer Staaten zur Verfügung gestellt.

In einem weitergehenden Schritt plant die EU, die betroffenen Konzerne zur allgemeinen Veröffentlichung eines Teils der übermittelten Informationen in Form eines so genannten Ertragsteuerinformationsberichts zu verpflichten.

Von der umfassenden Abfrage der steuerrelevanten Informationen erhoffen sich die Finanzverwaltungen rund um den Globus eine exakte Analyse von Verrechnungspreisrisiken sowie Erkenntnisse über Gewinnverschiebungen im Konzern. Es ist damit zu rechnen, dass die Finanzbehörden anhand des Datenmaterials gezielt Kandidaten für Verrechnungspreisprüfungen auswählen werden. Zudem ist zu erwarten, dass die Steuerverwaltungen weltweit das CbCR zur steuerlichen Rasterfahndung und zum Datenabgleich nutzen werden.

Deutschland macht Ernst beim Thema CbCR

Am 27. Januar 2016 hat das Bundesfinanzministerium einen Referentenentwurf über den zwischenstaatlichen Austausch des CbCR zwischen den Steuerbehörden veröffentlicht. Deshalb sollten sich auch deutsche Unternehmen jetzt unbedingt mit den Anforderungen des neuen Reportings auseinandersetzen.

Nutzen Sie unsere Inhouse-Workshops

Fest steht: Das CbCR stellt Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen, die Ressourcen binden und erhöhte Risiken für Verrechnungspreisanpassungen bedeuten. Wir bieten Schulungen sowohl für Unternehmen, die erstmalig ein CbCR erstellen als auch für solche, die ihr CbCR bereits finalisiert haben. Praxiserfahrene Experten unseres Hauses schulen Sie an einem Termin Ihrer Wahl in Ihrem Unternehmen und machen Sie fit für das CbCR. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise, damit Sie beim Thema CbCR auf der sicheren Seite sind.

Roadmap to CbCR

Unser Angebot an Unternehmen, die ein CbCR erstmalig erstellen: In einem rund vierstündigen Workshop vermitteln wir folgende Inhalte:

  • Einführung und Erläuterung der Hintergründe und Ziele des Reportings.
  • Definition und Klärung der inhaltlichen und formellen Anforderungen des CbCR.
  • Vorstellung pragmatischer Ansätze zur Erfüllung der Reportingpflichten.
  • Anleitung zur Erstellung des CbCR sowie Erörterung spezifischer Fragen.
  • Vorstellung von Software-Lösungen zur Unterstützung der Implementierung.

CbCR Quick Check

Unser Angebot für Unternehmen, die ihr CbCR bereits erstellt haben: Wir prüfen Ihr CbCR in Hinblick auf die Erfüllung der Anforderungen und die Konsistenz mit bestehenden Verrechnungspreisdokumenten. Ziel ist es zum einen mögliche Lücken und Unstimmigkeiten zu entdecken und zum anderen steuerliche Risiken, die Finanzverwaltungen aus dem CbCR herauslesen könnten, zu identifizieren und zu minimieren. Dauer und Inhalte richten sich ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Sprechen Sie uns an!

Alle weiteren Einzelheiten erörtern wir gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Workshop. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ausführliche Informationen zum CbCR finden Sie in unserem Newsletter [ 3001 kb ].

Newsletter
Download PDF [ 3001 kb ]