Verrechnungspreise

Mit unserer Compliance Database behalten Sie den Überblick

Dr. Arwed Crüger Dr. Arwed Crüger

Die Welt der internationalen Besteuerung befindet sich im größten Umbruch seit Jahrzehnten. Dies hängt vor allem mit der weitreichenden Implementierung der Initiative zur internationalen Bekämpfung von Gewinnkürzungen und Gewinnverlagerungen („Base Erosion and Profit Shifting – BEPS“) zusammen. Bei der Umsetzung des BEPS Aktionspunkts 13 in nationales Recht und speziell bei der Übernahme des Masterfile/ Localfile Konzepts und des Country-by-Country Reportings („CbCR“) existieren große Unterschiede in der Ausgestaltung. Sowohl die Anzahl als auch die Komplexität der Verrechnungspreisregelungen nehmen weltweit zu. Die Unterschiede zwischen den Ländern sind stellenweise enorm, insbesondere in Bezug auf:

  • Notifizierungspflichten im Rahmen von Masterfile, Localfile und CbCR,
  • Einreichungspflichten der Verrechnungspreisdokumentationen und des CbCR,
  • länderspezifische Fristen zur Einreichung und Vorlage bei der Finanzverwaltung,
  • länderspezifische Formblätter und deren Abgabefristen.

Die meisten Staaten haben mittlerweile empfindliche Strafen eingeführt, um die Verletzung dieser Fristen und Regelungen  zu sanktionieren. Neben einer erhöhten Steuer- und Zinsbelastung ergeben sich weitere verrechnungspreisspezifische Sanktionen. Diese reichen von der Schätzung der Gewinnerhöhung zulasten des Steuerpflichtigen über Strafzuschläge auf den Mehrbetrag der Einkünfte bis hin zu nicht steuerlich abzugsfähigen Festbetragszuschlägen.

Da sich die individuelle Ausgestaltung länderspezifisch, zeitlich und inhaltlich unterscheidet und sich in einem stetigen Wandel befindet ist es umso wichtiger für international aufgestellte Unternehmensgruppen, den Überblick über die Regelungen in den für sie relevanten Ländern zu behalten. Um Sie dabei zu unterstützen, hat Warth & Klein Grant Thornton in Kooperation mit seinen lokalen Experten des Netzwerks Grant Thornton eine Transfer Pricing Compliance Database entwickelt.

Transfer Pricing Compliance Database

Der regelmäßige Austausch mit unserem weltweiten Netzwerk von Verrechnungspreisspezialisten in den jeweiligen Ländern  ermöglicht uns die Erstellung und Pflege einer dem neuesten Stand der Rechtslage entsprechenden Datenbank. Diese enthält relevante Regelungen, Formen, Pflichten und Fristen für eine Vielzahl von Ländern. Die Datenbank wird kontinuierlich weiterentwickelt wobei sich die Zahl der umfassten Länder stetig erhöht. Ein Herzstück des Tools ist die Information darüber, ob, wann und welche zusätzlichen Formblätter auszufüllen und bei der lokalen Finanzbehörde einzureichen sind. Durch dieses Angebot sind wir in der Lage, gezielte Fragestellungen von Konzernen  im Hinblick auf deren Notifizierungs- und Abgabepflichten schnell, präzise und dem aktuellen Stand der Entwicklungen zu beantworten.