Am Puls der Zeit

Wir leiten Fachgruppe im Branchenverband Automotiveland.NRW

Die Automobilbranche ist aufgrund sich stark wandelnder Märkte und innovativer Technologien einer enormen Dynamik ausgesetzt. Trends wie Elektromobilität, Sharing-Konzepte, autonomes Fahren und damit zusammenhängende Disruptionen zwingen Automobilzulieferer in gravierende Veränderungsprozesse. Agile und innovative Zulieferunternehmen dürften auf diesen Wandel besser eingestellt sein, als Unternehmen mit wesentlichen Abhängigkeiten zu fossilen Antriebstechnologien. Fakt ist jedoch: Der Wandel ist unaufhaltsam und neue Technologien bringen den Markt für Automobilzulieferer in Bewegung.

Wir geben Gas

Auch in NRW spürt man den „Wind of Change“ – und hier geben auch wir Gas! Im vergangenen Jahr wurde durch eine Initiative regionaler Automobilzulieferer aus dem bergischen Städtedreieck, der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft GmbH sowie unter Förderung durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW der Verein „AUTOMOTIVELAND.NRW“ gegründet. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, Automobilzulieferer aus der Region beim zukünftigen Clustermanagement und Wandel im Hinblick auf Innovations-, Digitalisierungs-, Ansiedlungs- und Internationalisierungsfragestellungen zu begleiten. Außerdem sollen die Mitglieder durch Transferbündnisse, Informations- und Netzwerkmanagement, Qualifizierung und nicht zuletzt gebündelte Kommunikationsmaßnahmen aktiv unterstützt werden.

Im Bergischen Städtedreieck (Remscheid, Solingen, Wuppertal) sind rund 250 der 800 Automobilzulieferer in Nordrhein-Westfalen angesiedelt. Entsprechend hat es sich AUTOMOTIVELAND.NRW zum Ziel gesetzt, eine führende Position in NRW bei der Unterstützung regionaler Zulieferer im Wandlungsprozess einzunehmen und sich als Trendsetter für eine neue Mobilitätswelt zu etablieren. Dabei wird der Verein, der sich maßgeblich durch Fördergelder und Mitgliedsbeiträge finanziert, auch überregional auf politischer Ebene unterstützt.

Bemerkenswert an dieser Initiative ist insbesondere das hohe Engagement der aktiven Mitglieder, die sich den „offenen Branchenaustausch“ auf die Fahne geschrieben haben und gemeinsam mehr „PS auf die Straße“ bringen wollen. Die Unaufhaltsamkeit des Wandels in der Automobilindustrie scheint daher erkannt und akzeptiert. Weitere Automobilzulieferer sind eingeladen, ihr Wissen und ihre Herausforderungen ebenfalls einzubringen, um den Wandel mit vereinten Kräften zu meistern.

Wir sitzen am Steuer – Fachgruppe „Finanzierung, Finanzwirtschaft und Steuern“

Mit AUTOMOTIVELAND. NRW wurde eine Plattform geschaffen, die einen offenen Austausch unter Experten und interessierten Automobilzulieferern ermöglichen soll. Als Prüfungs- und Beratungsunternehmen mit umfangreicher Expertise in der Automobilindustrie sind wir mit dem Wandel der Branche sowie den disruptiven Herausforderungen unserer Mandanten bestens vertraut. Wir wollen unsere Mandanten, darunter insbesondere viele erfolgreiche mittelständische Zulieferer, auch weiterhin bei ihren operativen und strategischen Fragestellungen als vertrauensvoller Partner unterstützen. Deshalb leisten auch wir unseren Beitrag zu einer derart wichtigen Initiative durch die Übernahme der Leitung der Fachgruppe „Finanzierung, Finanzwirtschaft und Steuern“ innerhalb von AUTOMOTIVELAND.NRW.

Diese Fachgruppe befasst sich mit aktuellen Finanzierungsthemen, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Herausforderungen und Lösungspotenzialen, denen sich gerade viele Automobilzulieferer gegenübersehen und informiert in Bereichen, die essentiell für die finanzielle Agilität in der Branche sind.

Veranstaltungshinweise

Angeschnallt und Motor an. Freuen Sie sich auf Veranstaltungen mit folgenden Themenschwerpunkten im Jahr 2020:

  • Ratingabhängige Finanzierungsformen in der Automobilzuliefererindustrie (Frühjahr 2020)
  • Liquiditätspotenziale durch Working Capital Management in der Automobilzuliefererindustrie (Sommer 2020)
  • Herausforderungen im Bereich der Verrechnungspreise – Besonderheiten der Automobilindustrie (Herbst 2020)

Weitere Informationen zu den Events unserer Arbeitsgruppe erhalten Sie frühzeitig. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme – sprechen Sie uns gerne an!