29.10. in Frankfurt

Veranstaltung "Arbeiten in Mittelosteuropa"

Marco Schader Marco Schader

Die zunehmende Globalisierung der Wirtschaft führt dazu, dass vermehrt ausländische Fach- und Führungskräfte außerhalb ihres Heimatstaates tätig werden. Hierbei sind neben dem nationalen Steuerrecht auch ausländisches Recht sowie Doppelbesteuerungsabkommen für die Besteuerung von Unternehmen und Mitarbeitern zu berücksichtigen. Zur Vermeidung von Haftungsrisiken müssen Unternehmen aktuelle Entwicklungen in diesen Bereichen kennen.

In unserem Seminar „Global Mobility Services – Arbeiten in Mittelosteuropa“ werden Experten unseres Hauses Sie zielgerichtet über die wichtigsten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung in Deutschland, Österreich, Tschechien sowie der Slowakei informieren. Erfahren Sie, wo konkreter Handlungsbedarf besteht und wie Haftungsrisiken minimiert werden können.

Eine Auswahl unserer Themen

  • Aktuelle Rechtsprechung und Gesetzesänderungen im Bereich Global Mobility Services
  • Geplante Änderungen im Bereich Global Mobility Services durch das JStG 2019 in Deutschland
  • Die A1 Bescheinigung als wichtiger Baustein zur Vermeidung von Problemen bei Auslandseinsätzen
  • Besprechung Praxisfälle und Erfahrungsaustausch im Bereich Global Mobility Services

Referenten

  • RA Kathrin Reitner, Associate Partner, Warth & Klein Grant Thornton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • StB/FBIStR Marco Schader, Senior Manager, Warth & Klein Grant Thornton AG
  • RA/StB Dennis Holtus, Senior Manager, Warth & Klein Grant Thornton AG
  • StB Christoph Schmidl, Partner, Grant Thornton IBD Austria GmbH & Co. KG
  • Wilfried Serles, Managing Partner, Grant Thornton Consulting, k.s.

Veranstaltungsort

Hilton Frankfurt City Centre
Hochstraße 4
60313 Frankfurt am Main
Uhrzeit 9:00h bis 14:00h
Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei

Anmeldung

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Sonia Koch, Sekretariat:
E sonia.koch@wkgt.com

Nutzen Sie unsere Veranstaltung für eine kompakte Wissensauffrischung und melden Sie sich bis spätestens zum 30. September 2019 an.

Wir freuen uns auf Sie!