Liquidität steuern - Finanzrisiken vermeiden

Es gibt den Spruch Profits are an opinion, cash is a fact“. Dieser zeigt, warum es sich lohnt, die Organisation zur Steuerung von Liquidität und Finanzrisiken kontinuierlich den sich verändernden Marktbedingungen und Geschäftsmodellen anzupassen und zu verbessern.

Insbesondere Krisen- und Wachstumsphasen können für kleinere und mittelständische Unternehmen schnell zu Liquiditätsproblemen führen. Aber auch außerhalb von Krisenzeiten ist unverkennbar, dass Unternehmen sehr häufig Schwierigkeiten haben ihre „Geldströme“ zu optimieren. Es ist kein Zufall,  dass beinahe schon jede zweite Unternehmensinsolvenz in Deutschland auf Liquiditätsprobleme zurückzuführen ist und eben nicht nur auf fehlerhaftes betriebswirtschaftliches Management der Leitungsorgane oder exogener Branchenfaktoren

Ansprechpartner Uwe Bingel Treten Sie mit uns in Kontakt
Ansprechpartner Dr. Hans Peter Döhmen Treten Sie mit uns in Kontakt

Jede Transaktion mit Banken mündet zwangsläufig in Prozesse der Abwicklung und Buchung und wird in der Regel von einem der Größe und Komplexität des Geschäfts angemessenen Treasury Management System operativ unterstützt. Treasury ist die zentrale Stelle im Unternehmen, in welcher sämtliche Informationen der Finanzmärkte, der Finanzierung, der Produktion, des Verkaufs, des Rechnungswesens und des Controllings zusammenfließen.

Ist Ihr Unternehmen „Fit for Treasury“?

Im Mittelpunkt der Aufgaben des Treasury steht die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit, die Reduktion der aus dem internationalen Geschäft resultierenden Finanzrisiken (Währungs-, Zins-, Liquiditäts-, Kontrahenten-Risiken), die Vorbereitung und Durchführung von Finanzierungen und Kapitalmaßnahmen in Abstimmung mit den Finanzierungspartnern sowie der Aufbau und die Pflege von Bankbeziehungen. Dabei ist eine separate Treasury-Abteilung nicht zwingend erforderlich - die Prozesse sind für alle Unternehmen gleich: ob Mittelständler oder multinationaler Konzern

Wir unterstützen bei der zukunftsorientierten Ausrichtung des Treasury Management Systems  

Je nach Unternehmenssituation, können wir aufgrund unserer Erfahrung in zahlreichen Branchen und Unternehmensformen  herausfinden, ob Ihr Unternehmen „fit“ für Treasuryist. Nur wenn man  jede Bankbeziehung, jede Finanzposition, jedes Bankkonto kennt, kann man auch Strukturen und Prozesse im Cash- und Risiko-Management sowie in der Finanzierung optimieren. Die Komplexität, die sich hieraus ergibt, ist ohne eine systemische und systematische Unterstützung daher in der Regel nicht zu bewältigen und stellt insbesondere die üblicherweise stark in das operative Geschäft eingebundene Führungsebene mittelständischer Unternehmen vor enorme Herausforderungen.

Ausgehend von der Ist-Situation untersuchen wir als Ihr Partner, ob die Organisation generell angemessen ist, um die aktuellen Anforderungen zu erfüllen. Entsprechend des spezifischen Stärken-/Schwächen Profils lassen sich anschließend konkrete Maßnahmen ableiten, die zur Weiterentwicklung Ihrer Finanz- und Treasury-Organisation beitragen.

Im Fall von Unternehmensübernahmen erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen detaillierten Integrationsplan mit der Zielsetzung, das zu integrierende Unternehmen finanziell funktionsfähig zu halten, die Kontrolle über die Finanzrisiken und Cash-Bestände zu sichern sowie die Prozesse, Methoden und Systeme rasch zu standardisieren und zu harmonisieren.

Eine wesentliche Voraussetzung für die Wahrung der Zahlungsfähigkeit sowie die Optimierung von Zahlungsströmen und Finanzierungsstrukturen, ist die Transparenz über die künftigen Zu- und Abflüsse an liquiden Mitteln. Dies ist Zielsetzung des Cash Managements auf Basis einer verlässlichen Liquiditätsplanung.

Wie effizient und erfolgreich ist Ihr Cash-Management?

Die zentrale Aufgabe des Cash Management ist die tägliche Steuerung der Liquidität im Unternehmen. Die Liquiditätssituation selbst bedarf keiner Einschätzung sondern ausschließlich einer totalen Transparenz!

Wir unterstützen  dabei, Ihr Cash Management entscheidend zu verbessern - durch Schaffung von Transparenz, Steigerung der Analysefähigkeit, Erhöhung  der Aussagekraft der Liquiditätsentwicklung sowie der Optimierung der internen Zahlungsflüsse.

Wir beraten Sie beim „Fact-finding“ im Cash-Management und unterstützen aktiv dabei, Einsparungspotentiale zu erschließen. Auf Basis identifizierter Verbesserungspotentiale entwickeln wir konkrete Optimierungsvorschläge. Im Vordergrund stehen:

  • Bewertung von Abläufen, Systemlandschaften und Regelwerken im Cash-Management: Sind sie effizient und revisionssicher, stimmen die Kosten?
  • Analyse der Kontendisposition: Welche Potenziale lassen sich durch optimierte Kontenbewirtschaftung, Cash-Pooling und Asset-Management heben?
  • Bewertung von Strukturen: Wie ist die Konzerninnenfinanzierung und das Bankenmanagement strukturiert?

Der Aufbau einer optimalen Cash-Management Organisation und der Einsatz effizienter Cash-Management-Methoden sichert jedoch nicht nur die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens, sondern hilft dabei, die Geldströme währungsübergreifend zu optimieren, die Kosten des Zahlungsverkehrs zu reduzieren sowie den damit verbundenen Arbeitsaufwand zu minimieren.

Mit individuellen Lösungen optimieren wir die Liquiditätsplanung, das Cash Pooling, die Konzerninnenfinanzierung sowie das Beziehungsmanagement mit Banken.

Unsere Dienstleistungen umfassen

  • Aufbau und Einführung eines optimierten Cash Managements
  • Aufbau und Implementierung von Cash-Pooling-Konzepten und In-house-Banken Ansätze
  • Durchführung von tages- und wochengenauen Liquiditätsplanungen
  • Aufbau und Einführung einer mittelfristigen Finanzplanung zur optimalen Steuerung der Liquidität als Frühwarnsystem und Steuerungsinstrumentarium
  • Identifizierung und Realisierung von Maßnahmen zur Steigerung der verfügbaren Liquidität, Vermeidung von Valutaverlusten, Schuldenkonsolidierung
  • Bewertung des Finanzierungsinstrumentariums
  • Identifizierung und Steuerung von Währungs-, Zins- und Rohstoffrisiken
  • Identifizierung und Umsetzung von Sofortmaßnahmen (Stundungsverhandlungen, Veräußerung von nicht betriebsnotwendigen Vermögensteilen)
  • Dokumentation der Treasury-Aktivitäten und Erstellung von Treasury-Management Richtlinien für die Unternehmensführung, Revision, Wirtschaftsprüfer
  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitiger Sicherstellung der Betriebsbereitschaft des Treasury