Der Buchungsroboter der LEG Immobilien AG wird vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) als „ZIA Best Practice Innovation 2019“ ausgezeichnet.

Das Digital Advisory Team von Warth & Klein Grant Thornton hat den Roboter für die börsennotierte Gesellschaft entwickelt. Dort ist er seit mehreren Monaten im Einsatz und unterstützt das Unternehmen beim Mietforderungsmanagement. Der Roboter übernimmt dabei Prozesse im System des Unternehmens, um die Forderungsmanager zu entlasten, sodass diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Mit der Auszeichnung würdigt der Branchenverband der Immobilienwirtschaft besonders erfolgreiche Projekte und nimmt diese in seinen Innovationsbericht auf.

„Der Buchungsroboter ist ein Beleg für Automatisierungstechnologien in der Immobilienverwaltung und ein kluges Beispiel, wie robotergestützte Prozessautomatisierung den beruflichen Alltag erleichtert. Der Arbeitsaufwand für das Mietforderungsmanagement wurde von Tag 1 an spürbar gesenkt, die Effizienz in der Abteilung deutlich gesteigert“, so die Begründung der Jury.

Die LEG-Immobilien-Gruppe hatte den Roboter bei Warth & Klein Grant Thornton programmieren lassen, um Zahlungseingänge mit Forderungen aus einem Kundenverhältnis selbstständig zu verrechnen. Dabei wird ein großes Spektrum an Buchungsvarianten berücksichtigt, um einen hohen Automatisierungsgrad bei geringer Fehlerrate zu erzielen. Das auf digitale Lösungen spezialisierte Digital Advisory Team von Warth & Klein Grant Thornton berät die Düsseldorfer Gruppe bereits seit mehreren Jahren im Themenfeld der Digitalisierung. Die LEG ist mit rund 131.000 Mietwohnungen und zirka 350.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2018 Erlöse aus Vermietung und Verpachtung von rund 767 Millionen Euro.

Team

Dr. Frank Hülsberg, Partner und Leiter Governance, Risk, Compliance & Technology
Maik Brinkhaus, Roboter-Experte, Digital Advisory

Über Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton gehört zu den zehn größten deutschen Wirtschaftsprüfungs-gesellschaften. Über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland neben börsennotierten Unternehmen den großen Mittelstand. Traditionelle Schwerpunkte der Arbeit der Gesellschaft sind Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Private Finance und Corporate Finance & Advisory Services. Die Gesellschaft berät weltweit im Netzwerk von Grant Thornton mit rund 53.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an mehr als 700 Standorten in über 135 Ländern.

Ansprechpartner für Rückfragen

Karl-Heinz Heuser Heuser
Agentur für Strategie- und Kommunikationsberatung
T + 49 221 397 503-50
E kh.heuser@heuser-kommunikation.de
für Warth & Klein Grant Thornton

Friederike Sophie Foitzik
Leiterin Marketing & Business Development Berlin
T+ 49 30 89 04 82 362
E friederike.foitzik@wkgt.com