Das Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton beauftragt, im Rahmen des Veräußerungsprozesses für die vom Land Rheinland-Pfalz gehaltenen Anteile an der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH (FFHG) tätig zu werden.

Warth & Klein Grant Thornton soll die Erfolgsaussichten von Kaufangeboten beurteilen und den weiteren Verkaufsprozess begleiten.

Die Beratung wird von einem Team unter der Leitung von Professor Dr. Martin Jonas durchgeführt.

Professor Dr. Martin Jonas, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, leitet den Geschäftsbereich Corporate Finance & Advisory Services von Warth & Klein Grant Thornton, ist Honorarprofessor an der Universität zu Köln und gehört dem Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft des Instituts der Wirtschaftsprüfer an.

Über Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton gehört zu den zehn größten deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Über 800 Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland die öffentliche Hand, börsennotierte Unternehmen und den großen Mittelstand aus nahezu allen Branchen. Schwerpunkte sind Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Corporate Finance & Advisory Services. Die Gesellschaft ist exklusiver deutscher Vertreter des globalen Netzwerkes Grant Thornton International, einer der sechs weltweit führenden, global tätigen Organisationen für Wirtschaftsprüfung und Beratung. Das Netzwerk vereint heute mehr als 42.000 Berater, Prüfer und Mitarbeiter in über 130 Ländern weltweit.

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen

Ursula Triller
Telefon: 040 244 24 28 40
Email: presse@triller.com
für Warth & Klein Grant Thornton

www.wkgt.com