Der Preis wurde von uns und der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der KU Eichstätt-Ingolstadt ins Leben gerufen.

Warth & Klein Grant Thornton ist die Nachwuchsförderung ein zentrales Anliegen. Wir haben deshalb gemeinsam mit den Lehrstühlen für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und für Controlling und Wirtschaftsprüfung der Katholischen Universität (KU) Eichstätt-Ingolstadt den Matthäus Schwarz-Förderpreis ins Leben gerufen. Dieser wird am 25. November 2016 erstmalig verliehen. Damit werden Studienabschlussarbeiten und Promotionen in den Fächern Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Controlling, Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung gewürdigt, die sich in besonderem Maße durch fachliche Durchdringung, Originalität und Qualität auszeichnen.

Benannt ist der Preis nach Matthäus Schwarz (1497-1574), der Hauptbuchhalter der Fugger war. Er gilt als Mitbegründer der doppelten Buchführung als Grundlage für das heutige betriebliche Rechnungswesen. Bei der ersten Vergabe des Preises werden eine Dissertation, zwei Masterarbeiten und zwei Bachelorarbeiten mit Preisgeldern zwischen 1.500 und 5.000 Euro ausgezeichnet. Dr. Christian Lösel, Oberbürgermeister von Ingolstadt, wird im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag halten mit dem Titel „Ingolstadt im Jahre 2020 - Wirtschaft, Soziales und Kultur.“ Für Unternehmen aus der Region ist die Preisverleihung die ideale Gelegenheit, mit jungen Talenten ins Gespräch zu kommen.

„Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der KU Eichstätt-Ingolstadt zählt zur Spitzengruppe der deutschen Fakultäten“ betont Dr. Stefan Kusterer, Senior Partner bei Warth & Klein Grant Thornton: „Wir unterstützen diese bereits seit Jahren erfolgreich bei der Nachwuchsarbeit. Die hohe Qualität der prämierten Arbeiten zeigt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“

Interessierte Medienvertreter werden um eine Anmeldung per Mail an pressestelle@ku.de gebeten. Die Veranstaltung für geladene Gäste beginnt um 17 Uhr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt (Auf der Schanz 49, Hauptbau, Raum 106, 1. Stock).

 

Über Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton gehört mit rund 86 Millionen Euro Jahresumsatz zu den Top 10 der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen an zehn Standorten in Deutschland börsennotierte Unternehmen und den großen Mittelstand. Die Geschäftsbereiche umfassen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung, Corporate Finance & Advisory Services sowie Private Finance.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Schlott

nadine.schlott@wkgt.com

+49 89 36849 4227

www.wkgt.com