Düsseldorf, 30. März 2016

Der Aufsichtsrat der Warth & Klein Grant Thornton AG beruft Herrn Joachim Riese mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Vorstands unserer Gesellschaft. Der 63jährige Wirtschaftsprüfer und Steuerberater folgt damit Prof. Dr. Klaus Günter Klein, der am 20. März unerwartet verstorben war.

Riese, bereits seit 1978 im Unternehmen, hat dessen Entwicklung zu einer der führenden deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften maßgeblich mitgeprägt und –gestaltet. Er ist bereits seit vielen Jahren Mitglied des Vorstands und des Managementgremiums unserer Gesellschaft und steht gleichermaßen für Kontinuität und Innovation im Denken und Handeln. Er ist in diversen berufsständischen Gremien tätig, unter anderem als Vorsitzender der Kommission für Qualitätskontrolle bei der Wirtschaftsprüferkammer in Berlin. Im Netzwerk Grant Thornton International engagiert er sich als Mitglied im European Financial Services Leadership Team.

"Joachim Riese ist ein hervorragender Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, der nicht nur bei unseren Mandanten geschätzt und im Berufsstand angesehen ist, sondern auch das Vertrauen der Mitarbeiter genießt. Ich gratuliere Joachim Riese herzlich zu seiner Berufung und wünsche ihm viel Erfolg bei dieser neuen Aufgabe" erklärt Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Klein, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Unternehmens. "Bei aller Trauer und Betroffenheit über den Tod von Klaus-Günter Klein gilt es, ganz in seinem Sinne optimistisch nach vorne zu schauen", richtet Joachim Riese seinen Blick in die Zukunft: "Warth & Klein Grant Thornton ist breit aufgestellt, das Fundament für die erfolgreiche Fortsetzung unseres Wachstumskurses ist gelegt. Es gilt nun, die anstehenden Herausforderungen mit Selbstbewusstsein und Veränderungsbereitschaft anzugehen. Den Mandanten unserer Gesellschaft werden wir auch weiterhin ein verlässlicher und engagierter Partner sein."