DSGVO

Frist versäumt - was tun?

Marc A. Sahner Marc A. Sahner

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und mit Ihr ein verschärftes Datenschutzrecht in der EU. Unternehmen, die ihren Datenschutz nicht DSGVO-konform ausgestalten, drohen jetzt drastische Sanktionen! Lag die Bußgeldhöchstgrenze bislang bei 300.000 Euro, erhöht sie sich mit der DSGVO auf 4 % des Konzernumsatzes oder bis zu maximal 20 Millionen Euro. Unternehmen, die die Frist versäumt haben, haben jetzt dringenden Handlungsbedarf Im Video zeigt unser Experte Sebastian Barg auf, welche Sofortmaßnahmen jetzt unbedingt ergriffen werden sollten, um Sanktionen zu vermeiden.

Lesetipp

Die übergreifende Komplexität des Themas macht die Umsetzung der DSGVO so schwierig. Ausführliche Informationen, worauf es dabei ankommt, lesen Sie auch in einem Interview unserer Experten Christian Knake und Dr. Matthias Bauer mit dem BETRIEB.