• Unser Corporate Finance-Team berät WOLFFKRAN bei dem Erwerb der HTC Plant Ltd

Es sind keine Veränderungen im operativen Geschäft geplant

Transaktionshintergrund

Die WOLFFKRAN International AG hat mit Wirkung zum 15. Mai 2015 die HTC Plant Ltd, einen der führenden britischen Turmdrehkranvermieter, übernommen. Mit dieser Übernahme wird die globale Wachstumsstrategie von WOLFFKRAN, dem weltweit agierenden Hersteller und Vermieter von Turmdrehkranen sowie Anbieter von Krandienstleistungen, fortgeführt. Mit einer Mietflotte von nun mehr als 750 Turmdrehkranen wird darüber hinaus die Position als einer der weltweit größten Turmdrehkranvermieter unterstrichen. Die Gesellschaft wird künftig unter dem neuen Namen HTC WOLFFKRAN Limited agieren. Durch die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen und auf Grund der starken Marktposition von HTC in Großbritannien sind keine Veränderungen im operativen Geschäft geplant. 

Über HTC

Über HTC Die Markterfahrung von HTC reicht mehr als 50 Jahre zurück. Im Jahr 2002 wurde die HTC (Harrington Tower Cranes) gegründet, nachdem die Unternehmensgruppe PC Harrington die Turmdrehkransparte von Hewden Stuart übernommen hatte. Im Zuge dessen wurde HTC bereits exklusiver Distributor von Wolff-Turmdrehkranen für den britischen Markt. Heute erzielt HTC einen Jahresumsatz von mehr als 40 Mio. Pfund, verfügt über eine Flotte von mehr als 200 Wolff-Turmdrehkrane und beschäftigt 370 Kranexperten. 

Unsere Lösung

In enger Zusammenarbeit mit dem Management von WOLFFKRAN und HTC haben unsere Hamburger Kollegen aus dem Bereich Corporate Finance die historischen Ergebnistreiber von HTC analysiert, die von HTC aufgestellte Unternehmensplanung plausibilisiert und eine Planungssensitivierung erstellt. Zudem wurden mittels eines Transaktionsmodells die Auswirkungen der Transaktion auf die künftige Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz sowie den Cash-flow der Unternehmensgruppe dargestellt.