Hier finden Sie den EEG-Spar-Rechner und den CO2-Rechner.

Klimaschutz ist wichtig, er ist jedoch nicht gratis zu bekommen. Insbesondere die im internationalen Wettbewerb stehende, deutsche produzierende Industrie spürt dies seit langen Jahren über ihre Belastung mit den Ausbaukosten für die erneuerbaren Energien auf Grundlage der stetig steigenden EEG-Umlage. Mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz tritt seit Januar 2021 ein weiteres finanzielles Regulierungsinstrument in Kraft, das dazu geeignet ist, in besonderen Fällen zu einer unzumutbaren Härte und damit zu einem Wettbewerbsnachteil für betroffene Unternehmen zu werden. Informieren Sie sich über die ökonomischen Konsequenzen für Ihre unternehmerische Tätigkeit und erfahren Sie, wie und in welchem Umfang sich bestimmte Unternehmen mit unserer Unterstützung entlasten können.

 

GUT INFORMIERT! Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und Webinare. Jetzt anmelden!

EEG-Spar-Rechner

CO2-Rechner-120.pngStrom ist ein teurer Rohstoff. Mehr als 50 % des Strompreises werden durch Steuern und Umlagen bestimmt. Eine Teilentlastung bei bestimmten Umlagen ist bei stromintensiven Unternehmen möglich, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind. Unser EEG-Spar-Rechner zeigt Ihnen Ihr Einsparpotential auf. Über die Erfüllung der Voraussetzungen sprechen wir gerne Ihnen.

Zum EEG-Spar-Rechner

 

CO2-Rechner

CO2-Rechner-120.pngDer CO2-Preis soll verstärkt zum wirksamen Klimaschutzinstrument werden. Mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) werden ab diesem Jahr auch die Emissionen fossiler Brenn- und Kraftstoffe vor allem im Sektor Verkehr und in der Wärmeerzeugung vom Emissionshandel umfasst, die außerhalb des EU-Emissionshandelssystems EU-ETS liegen. Die aus dem BEHG entstehenden Belastungen können in besonderen Fällen zu einer unzumutbaren Härte für betroffene Unternehmen werden. Das BEHG sieht hier eine mögliche Kompensation vor, für die es ab dem Jahr 2022 ein Antragsverfahren für Unternehmen geben wird. Unser CO2-Rechner zeigt Ihnen Ihre CO2-Kostenbelastung auf und bezieht hierbei auch etwaige Entlastungen aus der EEG-Umlage bereits mit ein. Über die Voraussetzungen der Antragsverfahren im BEHG sprechen wir gerne frühzeitig mit Ihnen.

Zum CO2-Rechner